Meinung und Wahrheit

Wer vom Ziel nicht weiß, kann den Weg nicht haben.

Für die Grundrechtseinschränkungen belohnt – Alena Buyx erhält bayerischen Verdienstorden

Prof. Dr. Alena Buyx Direktorin des Instituts fuer Geschichte und Ethik der Medizin an der Technischen Universität Muenchen, Markus SOEDER Ministerpraesident Bayern und CSU Vorsitzender. Verleihung Bayerischer Verdienstorden im Antiquariat der Residenz in Muenchen am 05.07.2023 *** Prof Dr Alena Buyx Director of the Institute for History and Ethics of Medicine at the Technical University of Munich , Markus SOEDER State Premier of Bavaria and CSU Chairman Award of the Bavarian Order of Merit in the Antiquariat of the Residenz in Munich on 05 07 2023

Alena Buyx ist seit 2020 auf Vorschlag der Bundesregierung Merkel Mitglied im Deutschen Ethikrat und wurde zu dessen Vorsitzenden gewählt. Laut Wikipedia ist sie an der TU München Professorin für Ethik der Medizin und Gesundheitstechnologien.

Der Ethikrat ist ein unabhängiges Gremium, das sich aus Experten verschiedener Fachgebiete zusammensetzt. Seine Hauptaufgabe besteht darin, ethische Fragen und Herausforderungen zu analysieren, die sich aus wissenschaftlichen, technologischen und gesellschaftlichen Entwicklungen ergeben. Der Rat berät die Regierung und gibt Empfehlungen ab, um sicherzustellen, dass politische Entscheidungen und Gesetzgebungen ethischen Grundsätzen entsprechen. Dabei dient er als Brücke zwischen Wissenschaft, Gesellschaft und Politik und trägt dazu bei, ethische Werte und Normen in der öffentlichen Debatte zu stärken und zu fördern.

Im Rahmen ihrer Tätigkeit im Ethikrat werden Frau Professor Buyx auf der Seite www.ich-habe-mitgemacht.de folgende Zitate zugeordnet:

„Gibt es eine moralische Pflicht, sich impfen zu lassen? Ja!“

„Die Impfung ist 4,3 Milliarden mal verimpft worden weltweit. Wir wissen alles über die Sicherheit“

„Weil ungeimpfte Menschen […] sehr sehr viel mehr Gefahr bedeuten für andere“

„Sorgen vor Langzeitfolgen, die es nicht gibt“

„Aus ethischer Sicht sei das 3G-Modell besser, weil es mehr Teilhabe biete.“

Hier noch die jeweiligen Links zu den Zitaten:

 

Am 05. Juli 2023 hat Alena Buyx den bayerischen Verdienstorden vom Ministerpräsidenten Markus Söder erhalten. Wenige Tage zuvor – am 21. Juni 2023war bereits die ehemalige Bundeskanzlerin Angela Merkel an der Reihe, um sich aus der Hand des bayerischen Ministerpräsidenten die höchste Auszeichnung Bayerns abzuholen. Wir haben darüber berichtet:

Das Staatsverbrechen – Meinung und Wahrheit (meinung-und-wahrheit.de)

Damit wird der Ordenskult wieder ganz besonders gepflegt. Es war die sozialistische DDR, in der auch die Bundeskanzlerin Angela Merkel sozialisiert war, die über 10.000 staatliche und gesellschaftliche Auszeichnungen verliehen hat:

Liste der staatlichen und nichtstaatlichen Auszeichnungen der DDR – Wikipedia

Dass nun ausgerechnet die Verantwortlichen der unverhältnismäßigen Corona-Maßnahmen sich die Orden gegenseitig umhängen, soll von deren Verantwortung ablenken. Legendär ist auch die Ausführung von Frau Buyx, dass die Verschiebung des zweiten Lockdown im Herbst 2020 insgesamt 50.000 Menschenleben gekostet hätte.

Mit derartigen gegriffenen Zahlenspielereien versucht nun die Vorsitzende des Ethikrates, ihre eigene Verantwortung klein zu reden.

 

 

Zu den stärksten Kritikern von Alena Buys zählt der Finanzwissenschaftler, Professor Stefan Homburg. hier einige seiner Posts auf X (vormals Twitter):

 

 

 

Kürzer und heftiger kann die Beurteilung der Leistung von Frau Buyx nicht ausfallen:

 

Als „legendär“ darf auch der Auftritt von Frau Buyx im Presseclub bezeichnet werden. Überheblichkeit, Selbstgefälligkeit und Arroganz triefen aus dem folgenden Video:

Zerbricht unsere Gesellschaft an Hass und Hetze? Diskussion mit der Ethikrat-Vorsitzenden Alena Buyx (youtube.com)

 

Eine Person, die die Konsequenzen ihrer Beratungsleistung nicht abschätzen kann, sollte nicht über den Ethikrat Politikberatung leisten, letztlich fühlt man sich wieder daran erinnert:

Warum regieren in diesem Land die, die am schwersten von Begriff sind?

 

 

 

 

Eine Antwort

  1. Die komplette Aufarbeitung dieser dunklen Zeiten nach 2020 wird erst dann erfolgen können, wenn es zu einem kompletten, tiefgreifenden und richtungsweisenden Politikwechsel kommt. Die derzeitigen Verantwortlichen haben natürlich absolut kein Interesse daran, denn kein Täter hat ein Interesse an der gründlichen Verfolgung seiner Taten. Stattdessen hängen sie sich eben lieber gegenseitig hübsche Plaketten um den Hals, als gegenseitige Belohnung für regierungskonformes Handeln. Und der Ethikrat hat leider genauso versagt wie das RKI, die Presselandschaft und – besonders hervorzuheben – das Paul-Ehrlich-Institut, das offenkundig seine Hauptaufgabe in der Vertuschung und der Nichtanerkennung von Tatsachen zugunsten der Regierungsverantwortlichen sieht. Doch bleibe ich zuversichtlich, dass der Tag kommen wird, an dem sie allesamt Rechenschaft ablegen müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert